ISG Spendenkampagne „Move for Charity 2021“ – Bewegen für den guten Zweck

Auch in diesem Jahr startete ISG die globale Spendenaktion „Move for Charity – eine virtuelle Challenge“. Vom 20. bis 30. September 2021 nahmen Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner weltweit an der 10-tätigen virtuellen Challenge teil, um das Bewusstsein für das Thema psychische Gesundheit zu stärken.

Contact press offices

Nick Hann
Group Head of PR
+44 7970 275 251

Georgie Gold
Group - PR Manager
+44 7971 088 021

Move for Charity 2021 | ISG

Der Startschuss für die diesjährige globale Challenge „Move for Charity“ fiel am 20. September 2021. ISG hat auch in diesem Jahr Mitarbeiter, Kunden, Partner sowie Familie, Freunde und Bekannte auf der ganzen Welt dazu eingeladen, auf jede erdenkliche Art und Weise aktiv zu werden – egal ob Joggen, Radfahren, Schwimmen oder Yoga. Das Ziel der globalen Challenge: eine größtmögliche Strecke zurückzulegen und wichtige Spendengelder für globale Wohltätigkeitsorganisationen und Partner für psychische Gesundheit zu sammeln. Aydin Karaduman, Managing Director Europe, kommentiert: „Jeder dritte bis vierte Deutsche erkrankt im Laufe seines Lebens an einer psychischen Störung. Dennoch sind psychische Erkrankungen ein Tabu in unserer Gesellschaft, besonders in der Baubranche. Nach unserer erfolgreichen Spendenaktion im vergangenen Jahr, möchten wir auch in diesem Jahr mit unserer Aktion ein Zeichen setzen für einen offenen und toleranten Umgang mit psychischen Erkrankungen.“

Die Teilnahme erfolgte in diesem Jahr über eine eigene ISG Move for Charity-Microsite. Über diese Seite konnten die Teilnehmer mithilfe der integrierten Fitness-App Strava ihre Aktivitäten während der 10-tätigen Aktion hochladen. Zudem konnten sich die Teilnehmer über alle neuesten Fortschritte auf dem Laufenden halten, darunter individuelle Ranglisten, Teamstatistiken und gesammelte Spendensummen.

Dank der tatkräftigen Unterstützung unserer Teilnehmer konnten wir weltweit über 100.000 britische Pfund für unsere Wohltätigkeitsorganisationen sammeln. Davon konnte eine Summe von insgesamt über 7.500 Euro an das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit in Deutschland und an die Stiftung Pro Mente Sana in der Schweiz gespendet werden. Die Schweizer Stiftung Pro Mente Sana setzt sich seit 1978 für die psychische Gesundheit in der Schweiz ein. Sie berät heute Betroffene, deren Angehörige und Fachpersonen in psychosozialen und rechtlichen Fragen rund um psychische Krankheit und Gesundheit. Pro Mente Sana fördert und unterstützt Projekte und Dienstleistungen zur Stärkung der psychischen Gesundheit und engagiert sich für Recovery,

Das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit ist eine deutsche Initiative mit mehr als 120 Mitgliedsorganisationen, darunter Selbsthilfeverbände von Betroffenen und Angehörigen von Menschen mit psychischen Erkrankungen. Das Aktionsbündnis veranstaltet jedes Jahr anlässlich des World Mental Health Days die bundesweite „Woche der Seelischen Gesundheit“. Unter dem Motto „Gemeinsam über den Berg – Seelische Gesundheit in der Familie“ wurden in der Woche vom 08. bis 18. Oktober 2021 über 600 Infoveranstaltungen im Live- und Digital-Format aufgewartet

Mit einer persönlichen Videobotschaft bedankte sich der Vorsitzende des Aktionsbündnis Seelische Gesundheit, Prof. Dr. med. Arno Deister, persönlich für unsere Charity-Aktion: „Ich möchte mich bei ganz herzlich bei allen Teilnehmenden der Move for Charity-Aktion für ihre große Unterstützung und Hilfe bedanken. Wir freuen uns sehr, dass Ihnen die Seelische Gesundheit am Herzen liegt und Sie mit Ihrem Engagement nicht nur für eine offene und tolerante Gesellschaft eintreten, sondern auch ganz direkt unsere Antistigma-Arbeit und Aufklärungsprojekte unterstützen“ betont Deister und ergänzt: „Mit Ihrer Spendensumme ermöglichen Sie uns, solche Projekte umzusetzen.“

Move for Charity 2021 | Arno Deister
  • Share this article